Kunsttherapie an Münchner Schulen
Besonders bei Flüchtlingskindern wird die Abwesenheit und der Verlust von Menschen und Umgebung als sehr schmerzhaft empfunden. Haben die Kinder keine Möglichkeit, ihren Kummer und ihre Wut darüber auszudrücken, gelingt die Integration in die neue Umwelt nicht oder nur schwer. Häufig sind Verhaltensauffälligkeiten wie regressiver Rückzug, aggressives Verhalten und/oder Konzentrationsschwäche die Folge. Für diese Kinder bietet REFUGIO München Kunsttherapiegruppen an zehn Münchner Grund- und Hauptschulen an.

Ziel der Kunsttherapie ist es, einen Raum für die Ängste und Trauer der Kinder zu schaffen und Stabilität, Vertrauen und Sicherheit aufzubauen. In den Kunsttherapiegruppen lernen die Kinder sich wieder als eigenständige, entscheidungs- und handlungsfähige Persönlichkeiten zu verstehen und aktivieren dadurch eigene Selbstheilungskräfte. Sie werden kontaktfreudiger, können aus ihrer Isolation treten und entwickeln neue Zukunftsperspektiven.

Träger IfF-Refugio München e.V. 
www.grenzenlos-frei.de
www.refugio-muenchen.de

Die BuntStiftung München beteiligt sich wesentlich an der Finanzierung.

 

 
 
  Impressum